• 28.02.2018

    Drei Neue: Canon EOS 2000D, EOS 4000D und Canon EOS M50

    Canon präsentierte eine Reihe an Produktneuheiten, darunter die EOS 2000D und EOS 4000D für DSLR-Einsteiger sowie die spiegellose Canon Systemkamera EOS M50 als Ergänzung der EOS M Serie für den Dreh von Videos in 4K.

    Mit der EOS 2000D und ihrem neuen Sensor im APS-C-Format mit 24,1 Megapixeln bzw.18 Megapixeln bei der EOS 4000D ermöglichen die Kameras eine hervorragende Kontrolle über die Schärfentiefe für eine attraktive Hintergrundunschärfe. Beide Kameras überzeugen mit satten Farben für stimmungsvolle Fotos. Bei Nachtaufnahmen steht eine Empfindlichkeit von ISO 6400 bereit, die auf ISO 12800 erweiterbar ist.

    Die Canon EOS M50 bietet einen dreh- und schwenkbaren Touchscreen und den neuesten DIGIC 8 Bildprozessor von Canon. Integriertes WLAN und Bluetooth sorgen für nahtlose Konnektivität. Der CMOS-Sensor im APS-C-Format mit 24,1 Megapixeln gibt der Kamera beste Low-Light-Eigenschaften und ermöglicht eine gezielte Steuerung der Schärfentiefe. Reihenaufnahmen sind mit bis zu 10 Bildern pro Sekunde möglich.

    Die EOS 2000D und die EOS 4000D sowie die Canon EOS M50 sind seit dem 26. Februar 2018 im Canon Online-Shop und bei offiziellen Canon Händlern vorbestellbar und voraussichtlich im April verfügbar. Preise: EOS 2000D mit EF-S 18-55 IS II 499 Euro; EOS 4000D mit EF-S 18-55 III 399 Euro; EOS M50 (Gehäuse) 579 Euro; EOS M50 mit EF-M 15-45 Objektiv 699 Euro; EOS M50 mit EF-M 18-150 Objektiv 949 Euro (UVP). Karl-Heinz Tobias

    Bilder: Die EOS 4000D mit 24,1 bzw. 18 Mio.-Pixel für DSLR-Einsteiger und die EOS M50 (unten) für 4K Videos ist die neueste Ergänzung der EOS M Serie.

    Canon Kameras ...