• 11.07.2017

    Leica Camera präsentiert die Leica TL2

    24 Megapixel im APS-C Format und aus einem Aluminium-Block gefräst

    Basierend auf dem Leica TL-System verinnerlicht die neue Leica TL2 alle perfektionierten Features und führt das Kamerakonzept mit Neuerungen und Designaspekten fort. Besonderes Kennzeichen der Leica TL2 ist ihr kompaktes, außergewöhnliches Kameragehäuse, das aus einem Aluminium-Block in der Leica Manufaktur gefräst wird. Die Leica TL2 ist mit einem 24 Megapixel CMOS-Bildsensor im APS-C Format ausgestattet, der mit dem neuen Maestro II Hochleistungsprozessor für eine überragende Bildqualität sorgt. Die Leica TL2 überzeugt nicht nur im Bereich Foto, sondern auch mit ihrer Videofunktion. Dafür lässt die Kamera mit ihren verschiedenen Aufnahmemodi wie 4K (3840x2160p bei 30 Bildern/Sekunde), FullHD (1920x1080p bei 60 Bildern/Sekunde) und  HD (1280x720p bei 60 Bildern/Sekunde oder Zeitlupe/SLOMO bei 120 Bildern/Sekunde) keine Wünsche offen.

    Das Objektiv-Portfolio des Leica TL-Systems umfasst insgesamt sechs Objektive, bestehend aus drei Festbrennweiten sowie drei Vario-Objektiven, die jeden fotografischen Einsatzbereich abdecken. Die Leica TL2 wird ab sofort in zwei Farben angeboten. Beide Modelle sind für je 1.950 Euro (UVP) erhältlich. Karl-Heinz Tobias

    Bild: Leica TL2 mit Objektiv-Portfolio des Leica TL-Systems.

    Leica ...